Azidosemassage

  • Azidosemassage = tüchtiges Waschen des Bindegewebes (kräftiges Massieren)
  • Damit werde die Säuren losgetreten, wie Schneelawinen im Gebirge, wenn Tauwetter eintritt.
  • Die Azidosemassage wird als Rückenmassage Ganzkörpermassage oder als Nacken-Kopf-Massage angeboten
  • ich setze gerne noch die Schröpfglasmassage ergänzend ein

Diese Therapieform wurde von Frau Dr. Renate Collier, einer Schülerin des bekannten Fastenarztes Franz Xafer Mayer entwickelt.

Die 3 Säulen der Azidosetherapie

sind nach dem Prinzip aufgebaut, mit möglichst einfachen, für jeden Menschen durchführbaren Methoden, auf naturheilkundliche Weise (ohne Nebenwirkungen) einerseits die überschüssigen Säuren aus dem Körper zu entfernen und andererseits den weiteren Zufluss von Säuren zu minimieren.

Dazu dient an erster Stelle eine basenüberschüssige Kost im Verhältnis Säure zu Basen 1:4, bei kranken Menschen 1.7, weiterhin die Azidosemassagen, als eine Form passiver Bewegung und Reinigung des Bindegewebes unter der Haut, sowie die aktive Bewegung in Form von Yoga, Gymnastik oder Walkens.

Indikationen

  • Rückenschmerzen, Verspannungen, Fibromyalgie,Rheuma, chronische Erkrankungen, gestörte Verdauung

Kontraindikationen

  • Schwangere und Stillende
  • schwere Herzinsuffizenz/ Schwäche Herzschrittmacher, akute Entzündungen, schlecht eingestelltem Diabetes, Medikamente wie Marcumar etc.

Erfahrungen

Mit meiner geschätzten HP-Kollegin Ute Mahling habe ich mehrere Azidose-Seminare als Assistenz für sämtliche Belange geleitet.

Es war jedes Mal eine große Bereicherung, nach einem verlängerten Wochenende, einer Woche oder gar zwei Wochen Säure-Basen Seminar die positiven Veränderungen der Teilnehmer wahrzunehmen.

Bildquelle: Azidose: canstockphoto4247742 4774344sean