Anthroposophische Medizin

Martina Burgey macht eine gute Behandlung mit Anthroposophischer Medizin

Anthroposophie = Weisheit vom Menschen

Die Denk und Handlungsweise dieser Medizin, basiert auf einem ganzheitlichen Menschenbild. Hier werden Körper, Geist und Seele umfasst. Die Arzneimittel sind dabei ausgerichtet, die Selbstheilungskräfte anzuregen und den menschlichen Organismus, welcher durch den Krankheitsprozess in ein Ungleichgewicht gekommen ist, wieder in die Balance zu bringen.

In der Ausgangsbasis der Arzneimittel werden sowohl pflanzliche Stoffe (z.B. Calendula, Arnika, Lavendel, ...), tierische Bestandteile (Ameise, Biene, ...), metallische Komponenten (z.B. Eisen, Gold, Silber, Kupfer, ...) sowie mineralische Stoffe (Schwefel, Quarz, ...) verwendet.


Entscheidend für Qualität und Wirkung der angebotenen Arzneimittel sind die pharmazeutischen Herstellungsverfahren (spezielle Wärmeanwendungen und rhythmische Verfahren) sowie den ausgefallenen Rezepturen. Besondere Kräfte werden durch das Potenzieren freigesetzt.

Aus diesen Kriterien heraus habe ich mich für die Firmen Wala und Weleda entschieden.

www.walaarzneimittel.de

www.weleda.de

Bildquelle: Anthroposophische Medizin: Martina Burgey,